Allrounder Heino und Volks-Rock ‘n’ Roller Andreas Gabalier

Zwei unterschiedliche Künstler und Generationen — ein gemeinsames Ziel, „volksmusikalische Weisen“. Und zwar jeder auf seine Weise. Eine Gemeinsamkeit haben beide: Sie können begeistern.

Heino

Denken wir an Volksmusik-Interpreten fällt vor allem der Name Heino der wahrscheinlich einer der berühmtesten Volksmusiker des Landes ist. Diese Musik interpretierte er jedoch in Stil der Schlagermusik. Stücke wie Blau blüht der Enzian und Schwarzbraun ist die Haselnuss gehörten zu seinem Repertoire. Seine melodische, unverkennbare Stimme konnten auch klassische Melodien wie Ave Marie den richtigen Zauber geben. Heino ist nicht nur hervorstechend durch seine schöne Stimme auf, sondern auch durch seine markante Erscheinung.

Andreas Gabalier

Der junge österreichische Volksmusiker Andreas Gabalier hat sich mit Charme schnell in die Herzen, und das nicht nur von Volksmusik-Liebhabern gesungen. In Deutschland hat der Sänger gleichfalls eine große Fan-Gemeinde. Vor seinem großen Durchbruch studierte er Jura. Der Künstler aus der Steiermark textete und komponierte schon frühzeitig. Via Zufall strandete er im „ORF“-Landesstudio Steiermark und stellte zwei seiner Musikstücke vor.

Von da an ging es stetig bergauf mit der Volksmusik-Karriere. Sein Motto: Er kombiniert Volkstümliches mit rockigen Komponenten und spricht dadurch ein breit gefächertes Publikum an. Sein Markenzeichen: Sein unverwechselbarer Rockabilly-Look.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *